Barcamp Braunschweig
Was ist ein Barcamp?

Community und Information

Ein Barcamp ist eine Ad-hoc-Nicht-Konferenz (engl. Un-Conference), die aus dem Bedürfnis heraus entstanden ist, dass sich Menschen in einer offenen Umgebung austauschen und voneinander lernen können.

Es ist eine intensive Veranstaltung mit Diskussionen, Präsentationen und Interaktion der Teilnehmer untereinander.

Die Veranstaltung ist offen und für alle Gäste kostenlos, für die Verpflegung über den Tag hinweg ist dabei auch schon gesorgt. Möglichen machen dies freiwillige Helfer und Sponsoren, die uns bei der Umsetzung aktiv unterstützen.

Keine Zuschauer, Teilnehmer!

Teilnehmer sollen entweder eine Präsentation oder eine Session abhalten oder aber bei einer mithelfen, oder sonstwie als Freiwilliger zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Der Ablaufplan für sämtliche Präsentationen wird erst am Veranstaltungstag selbst erstellt. Man kann sich vorab vorbereiten, sollte aber früh am Tag erscheinen, um sich einen Platz im Zeitplan zu sichern. Die anwesenden Teilnehmer wählen die Demos bzw. Präsentationen aus, die sie sehen wollen.

Alle Präsentatoren sind dafür verantwortlich, dass sämtliche Mitschriften, Folien, Audio- und Videodaten ihrer Präsentationen im Web veröffentlicht werden, zum Nutzen sowohl der Teilnehmer als auch derjenigen, die nicht selbst anwesend sein können.

Die Barcamp-Regeln

Jeder ist auf dem Barcamp willkommen, wenn er oder sie etwas beitragen möchte oder den Wunsch verspürt von anderen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen.

  • Wenn du kommst, sei bereit, mit anderen BarCampern zu teilen.
  • Wenn du gehst, sei bereit, mit der Welt zu teilen.

Keine Zuschauer, nur Teilnehmer!

Teilnehmer sollen eine Demo, eine Session oder eine Diskussion führen oder sich daran beteiligen - oder in einer anderen Form zur Veranstaltung beitragen.

Du musst davor keine Angst haben - die Veranstaltung ist wie Ihre Besucher generell recht locker. Sessions, die nicht perfekt geplant sind, sorgen so zudem für eine lebhafte Diskussion, von der alle etwas haben - vor allem neue Erfahrungen und Spaß.

Die Agenda der Präsentationen wird an dem Tag erstellt, an dem sie gehalten werden. Bitte bereite deine Session im Voraus vor, aber komm früh genug, um einen Präsentationsslot zu erhalten. Alle Teilnehmer werden gemeinschaftlich über die Veranstaltungsagenda entscheiden.

Die Vortragenden sind dafür verantwortlich, dass Präsentationsfolien/Texte/Töne/Videos ihrer Präsentationen im Internet veröffentlicht werden, um allen BarCampern zur Verfügung zu stehen - und all jenen, die nicht persönlich am BarCamp teilnehmen konnten.

  1. Du sprichst über das BarCamp.
  2. Du bloggst über das BarCamp.
  3. Wenn du präsentieren willst, schreibst du dein Thema und deinen Namen in einen Präsentationsslot.
  4. Du stellst dich nur mit drei Schlagwörtern und deinem Namen vor.
  5. Es gibt so viele Präsentationen gleichzeitig, wie die Räumlichkeiten erlauben.
  6. Es gibt keine vorher festgelegten Präsentationen und keine „Touristen“.
  7. Präsentationen dauern so lange, wie sie müssen – oder bis sie sich mit dem nachfolgenden Präsentationsslot überschneiden.
  8. Bei deiner ersten BarCamp-Teilnahme musst du eine Session halten. (Okeh, du musst nicht unbedingt, wir freuen uns aber wenn du zumindest versuchst jemanden zu finden, um eine gemeinsame Session zu halten. Ansonsten bringe dich in die Diskussionen mit ein und sei ein aktiver Teilnehmer.)

Zu weiten Teilen übernommen von Tantek Çelik – Danke!